Jürg von Ins als Special Guest an Gruppenausstellung in Sent/Scuol: 28.10.-9.12.2017

Kunst ist ein anderes Wort für Dasein - unter diesem Motto stellt die Gruppe  ∏2022© Werke von Regula Schmid, Shanice Haas, Arghavan Koshravi, MelB und anderen aus. Als Special Guest ist Jürg von Ins mit Keramiken und Collagen vertreten. Dies aufgrund eines Treffens von Jürg von Ins und Christoph Zuber, einem der Agenten von Artnsport61 - dem Initianten der Ausstellung.  Auszug aus dem Katalog:

 

"Die beiden Trink- und Opferschalen sind ganz aus der tiefen, fast symbiotischen Beziehung zu Peperoni und marokkanischer Netzmelone entstanden. Die gelbliche Oberfläche ist leicht bedeckt mit einer rötlichen Netzstruktur. Gelb – die Farbe der Kommunikation, des Merkur, des Sulfurprozesses. Rot, die Leidenschaft, die Kraft, der intensive Ausgleich, das Blut, die Erotik. Ärzte und Spitäler sind ohne Arbeit und halbleer, wird die Botschaft solcher alltäglichen Früchte und Gemüse beim Essen ganz erkannt. Dazu ist Besonnenheit, Ruhe und Langsamkeit im Genuss bedingungslose Voraussetzung.

 

Jürg von Ins hat Jahrzehnte damit verbracht, eine Sprache zu finden, welche uralte Prozesse in aktuelle Gegenwart hineingiesst. Seine Forschungen im Westen Afrikas, in der Bibel und im kulturellen Alltag Westeuropas bringen ihn immer wieder zu einer erstaunlichen Gelassenheit gegenüber den grossen Fragen des Hier und Jetzt. Komm, besuche mich, zu Trinken hat es genug. Wenn das nicht eine Ansage zum Innehalten ist. Zum Da-Sein."

 

Vernissage am 28.10.2017, 17 h, in der Grotta da Cultura in Sent/Scuol.

Weitere Informationen: Grotta da Cultura.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Zuber (Mittwoch, 25 Oktober 2017 01:27)

    die website shproduct.net verwaltet Frau Shanice Haas - und Christophe ist auch zB'phe - aber easy, es gab auch schon Post mit Frau Christophe Zuber - danke Jürg. ch'e z-